Ärzte Zeitung, 19.07.2004

FUNDSACHE

Grüne gegen Gelb beim Jubel-Strip

Als sich der portugiesische Jung-Star Christiano Ronaldo (Foto) bei der Fußball-EM nach seinem 1:0 gegen die Niederlande das Trikot vom Leib riß, erhielt er dafür wegen unsportlichen Verhaltens die gelbe Karte. Eine ganz und gar unmögliche Regel, finden die Grünen-Politikerinnen Evelin Schönhut-Keil und Margareta Wolf.

"Weg mit der gelben Karte - her mit dem freiwilligen Zeigen sportlicher Oberkörper!" Foto: dpa

Sie haben jetzt DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder in einem offenen Brief "vehement" aufgefordert, sich für eine Abschaffung dieser Vorschrift einzusetzen. "Weg mit der gelben Karte - her mit dem freiwilligen Zeigen sportlicher Oberkörper" verlangen die Politikerinnen, damit sie in Zukunft häufiger Astralkörper wie den Ronaldos bewundern dürfen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »