Ärzte Zeitung, 04.08.2004

Spürhund stirbt an Überdosis

Das war selbst für den erfahrenen Spürhund der Drogen zu viel: Wie der britische Sender BBC berichtet, ist in England jetzt ein Polizeihund an den Folgen einer Überdosis Amphetamine verendet.

Der Springer Spaniel Todd sei nach einem Einsatz in einem Auto und auf einem Feld in Preston plötzlich krank geworden, hieß es. Zunächst sei er zu einem Tierarzt, später an eine Spezialabteilung der Lancaster Universität gebracht worden, wo er später - vermutlich an einer Überdosis Amphetamine - gestorben sei. Der siebenjährige Hund sei seit fünf Jahren für die Polizei im Einsatz gewesen. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »