Ärzte Zeitung, 27.08.2004

Seit 36 Jahren Leiche im Haus

Eine vietnamesische Familie lebt seit 36 Jahren gemeinsam mit der Leiche eines Verwandten, weil sie nicht an seinen Tod glaubt.

Der nicht einbalsamierte Tote liege in einem Sarg im Haus seines Bruders in der südlichen Provinz An Giang, wie vietnamesische Medien gestern meldeten.

Die Verwandten hatten Dinh Huu Hao nach dessen Tod im Dezember 1968 exhumiert, nachdem ihnen ein Geisterheiler versichert hatte, er sei gar nicht gestorben. Den Angaben zufolge zeigte der Körper auch vier Tage nach der Beerdigung keine Zeichen von Verwesung. Bis heute ist die Leiche nicht einbalsamiert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »