Ärzte Zeitung, 02.12.2004

Welches Alter ist schön? Das eigene!

HAMBURG (dpa). Die Jahre zwischen 21 und 30 sind für 29 Prozent der Bundesbürger die beste Zeit im Leben.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Emnid-Umfrage für die TV-Zeitschrift "Bildwoche". 33 Prozent der befragten Männer kennen kein schöneres Alter. Bei den Frauen waren es immerhin noch 25 Prozent. Kaum weniger Frauen (21 Prozent) können auch dem Jahrzehnt vor dem 40. Geburtstag am meisten abgewinnen, bei den Männer sind das nur 13 Prozent.

Die Umfrage zeigt auch, wie sehr das eigene Alter die Ansichten prägt: Für 38 Prozent der 30- bis 44jährigen ist ihr momentanes Lebensjahrzehnt das schönste, bei den 45- bis 59jährigen urteilen 25 Prozent so.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »