Ärzte Zeitung, 14.02.2005

Ein Spa für Tiere und Topfpflanzen

Eine Gesundheitsfarm für Haustiere und Topfpflanzen ist in Brasilien eröffnet worden. Wer in Urlaub geht, könne seine Tiere und Pflanzen in diesem Spa abgeben, so die britische Agentur "Ananova".

Für Tiere steht in dem Gesundheitszentrum in Sao Paulo täglich Sport auf dem Programm: Laufen im Laufrad, Schwimmen in einem speziellen Pool, Toben im Garten. Aber es geht um Rund-um-Betreuung. "Viele Menschen rufen mitten während einer Reise an und wollen wissen, wie es ihrem Liebling geht", sagte Cristina Balbuena, die Besitzerin der Gesundheitsfarm, in einem Zeitungsinterview.

"Dann halten wir den Hörer an das Ohr des jeweiligen Tiers." Im Pflanzen-Zentrum kümmert man sich vor allem um Orchideen und achtet darauf, daß sie genug Wasser, Dünger und Licht bekommen. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »