Ärzte Zeitung, 04.03.2005

Mann stinkt: Frau will die Scheidung

Der 36jährigen Mina stinkt’s gewaltig: Seit über einem Jahr habe sich ihr Mann nicht gewaschen, klagt sie. Jetzt hat die Iranerin vor einem Gericht in Teheran die Scheidung eingereicht, wie der britische Sender BBC berichtet.

Ihr Mann stinke so schlimm, daß auch ihre Kinder Abstand von ihm hielten, so Mina. Dabei sei er vor acht Jahren, als sie sich kennenlernten, obsessiv reinlich gewesen.

Mangelnde Sauberkeit sei im Iran kein Scheidungsgrund, heißt es im Bericht. Aber wenn Mina angebe, daß sie ihren Mann aufgrund seines Gestanks haßt, dürfe sie geschieden werden. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (422)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »