Ärzte Zeitung, 30.05.2005

FUNDSACHE

Rettungsdienst für kranke Pflanzen

Eine ganz neue Art von Rettungsdienst gibt es jetzt in Chile - die Sanitäter kümmern sich um kranke Pflanzen. Eine private Firma, SOS Express, habe diesen Rettungsdienst in der Hauptstadt Santiago aufgezogen, zitiert die britische Agentur "Ananova" aus der chilenischen Zeitung "Las Ultimas Noticias". Vier grüne Pflanzen-Krankenwagen stehen zur Verfügung, sie sind, wie es sich für einen Sanitätsdienst gehört, mit Sirenen und Blaulicht ausgestattet. Besetzt sind sie mit Garten-Experten.

Wer kranke oder sterbende Pflanzen im Haus oder Garten hat, kann den Notdienst anrufen, und schon kommt ein grüner Krankenwagen angesaust. "Andere Sanitäter retten Menschenleben, wir retten Pflanzenleben", erklärt der Firmendirektor Andres Castro. "Wir haben das entwickelt, um privaten und öffentlichen Gärten zu helfen." Aber die Experten kümmerten sich nicht nur um Gärten, sondern um alle kranken Pflanzen und auch um Getreide. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »