Ärzte Zeitung, 26.08.2005

Löwen als Waffe gegen Banditen

Der indische Bundesstaat Uttar Pradesh ist berüchtigt für seine Banden von Banditen. In den letzten fünf Jahren sind hier 4000 Menschen gekidnapt und 180 ermordet worden. Nun hat die Regierung eine Waffe gegen die Banden gefunden: Löwen.

In der Banditen-Region, den Schluchten des Chambal-Tals, soll ein Löwen-Safari-Park eingerichtet werden, so BBC online. "Die Löwen sollen nicht die Banditen jagen, aber die Region wird eine Touristenattraktion werden und hell erleuchtet sein", so der Polizeichef Daljit Singh Chaudhary.

Naturschützer befürchten allerdings, die Löwen könnten den Banditen als Zielscheiben dienen. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »