Ärzte Zeitung, 25.11.2005

Schnarcher löst Hauskrieg aus

In Cassino in den Bergen weit östlich von Rom hat ein Schnarcher alle Bewohner eines vierstöckigen Hauses gegen sich aufgebracht. Inzwischen hat der 60jährige nichts mehr zu lachen.

Der Mann, der seine nächtlichen Geräusche mit einer "Abweichung des Nasenbeins" entschuldigt, muß fast täglich Spucke auf der Motorhaube seines Wagens und platte Reifen hinnehmen.

Ein Ultimatum im Hausflur fordert den "Signore del primo piano" ("Mann aus dem ersten Stock") auf, schleunigst für Abhilfe zu sorgen - worauf der Schnarcher mit einem bemüht-ironischen Schreiben antwortete. Der Krieg im Haus stehe, mutmaßt die Zeitung "Messaggero", wohl noch am Anfang. (mp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »