Ärzte Zeitung, 10.04.2006

Prinz Charles lobt die Frauen

Frauen können nach Ansicht des britischen Thronfolgers Prinz Charles (57) noch am ehesten bewirken, daß Männer mehr auf ihre Gesundheit achten.

"Der Einfluß, den Frauen ausüben können, damit wir Männer in Ordnung sind, ist schon enorm", meinte der Kronprinz nach in einem Interview mit einem britischen Männermagazin. Charles stört es nicht, daß er wegen seiner oft ungewöhnlichen Ansichten auch in Gesundheitsfragen verspottet wird.

"Ist es denn wirklich so ungewöhnlich zu meinen, daß der Mensch nicht nur aus einem Körper besteht, sondern daß auch Verstand und Geist dazugehören?", hielt er seinen Kritikern entgegen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »