Ärzte Zeitung, 04.08.2006

FUNDSACHE

Hungrige Männer stehen auf Mollige

Hungrige Männer bevorzugen vollschlanke Frauen - das haben Dr. Viren Swami vom University College London und Dr. Martin Tovée von der Universität Newcastle in einer Studie herausgefunden.

Ihre Probanden rekrutierten die beiden englischen Psychologen beim Betreten und Verlassen einer Mensa. 30 hungrigen und 31 satten Studenten legten sie sodann Bilder von 50 Frauen unterschiedlichen Gewichts vor, deren Attraktivität die Männer beurteilen sollten. Alle Frauen waren gesund und identisch gekleidet. Die gewichtigen Frauen wurden von den hungrigen Männern deutlich häufiger bevorzugt als von den satten Studenten.

Die Wissenschaftler haben eine evolutionspsychologische Erklärung für dieses Phänomen: In einer Umgebung, wo Essen knapp sei, suchten sich Männer eher gut genährte Frauen, die so aussehen, als ob sie gesunden Nachwuchs zur Welt bringen können. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »