Ärzte Zeitung, 30.08.2006

Sargträger haben es schwer

Die zunehmende Fettleibigkeit der Australier setzt inzwischen auch Sargträgern zu. Der Verband der australischen Bestattungsunternehmer riet seinen Mitgliedern nun, Särge nicht mehr auf Schultern tragen zu lassen.

Um sie ins Grab hinabzulassen, sollten zudem stabile Hebegeräte und nicht die traditionell üblichen Seile benutzt werden. "Die Handhabung (der Särge) ist ein Thema geworden", sagte der Direktor des Verbandes Anglikanischer Friedhöfe, Derek Williams, gestern in der Zeitung "The Age". "Wir erleben, daß die Menschen generell an Umfang zunehmen und damit auch die Särge, in denen sie liegen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Adipositas (2998)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »