Ärzte Zeitung, 30.08.2006

Sargträger haben es schwer

Die zunehmende Fettleibigkeit der Australier setzt inzwischen auch Sargträgern zu. Der Verband der australischen Bestattungsunternehmer riet seinen Mitgliedern nun, Särge nicht mehr auf Schultern tragen zu lassen.

Um sie ins Grab hinabzulassen, sollten zudem stabile Hebegeräte und nicht die traditionell üblichen Seile benutzt werden. "Die Handhabung (der Särge) ist ein Thema geworden", sagte der Direktor des Verbandes Anglikanischer Friedhöfe, Derek Williams, gestern in der Zeitung "The Age". "Wir erleben, daß die Menschen generell an Umfang zunehmen und damit auch die Särge, in denen sie liegen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Adipositas (3047)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »