Ärzte Zeitung, 15.01.2007

Sieben-Kilo-Baby in Polen geboren

Große Erleichterung nach schwerer Geburt: Eine 45-Jährige hat im nordwestpolnischen Stettin (Szczecin) ein sieben Kilogramm schweres Baby zur Welt gebracht.

Kacper Skulski stellte mit einem Gewicht von 7130 Gramm und der stolzen Länge von 66 Zentimetern wohl einen Landesrekord auf: Schon Kinder mit einem Geburtsgewicht von mehr als fünf Kilo seien selten, ein Sechs-Kilo-Baby ein echtes Phänomen, sagte Ewa Helwich, Landesbeauftragte für Geburtsmedizin, der "Gazeta Wyborcza".

Der pausbäckige Junge sei ein echtes Schwergewicht, berichteten polnische Medien. Kacper kam mit einem Kaiserschnitt zur Welt - die schwere Geburt sollte Mutter Bozensa Skulska beim vierten Kind nicht zugemutet werden. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »