Ärzte Zeitung, 14.03.2007

91-Jähriger klebte auf dem Dach fest

Einem Magdeburger Rentner ist ein Arbeitseinsatz auf dem Dach seines Gartenhauses gründlich misslungen. Der 91-Jährige musste von der Polizei befreit werden, weil er mit ganzem Körper dort fest klebte.

Der Mann war ausgerutscht, als er das Dach mit einer klebrigen Bitumen-Flüssigkeit zum Abdichten bestrichen hatte. Polizisten konnten den 91-Jährigen nach und nach lösen, die Feuerwehr holte ihn dann mit einer Leiter herunter. Abgesehen von der klebrigen Kleidung überstand der Rentner den Notfall unbeschadet, wie die Polizei gestern mitteilte. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »