Ärzte Zeitung, 09.05.2007

Gesetz gegen Miniröcke

Ein polnischer Parlamentarier will die "Verlockung zum Sex" in seiner Heimat unter Strafe stellen lassen.

In einem Bericht der Zeitung "Newsweek Polska" fordert der nationalkatholische Abgeordnete, das Tragen von Miniröcken und tief ausgeschnittenen oder durchsichtigen Blusen ebenso wie starkes Make-up per Gesetz zu verbieten.

Mit seiner Initiative wolle er vor allem Prostituierten entlang der internationalen Fernstraßen die Arbeitsgrundlage entziehen. Dass es dabei auch zu Verwechslungen, etwa mit Disco-Besuchern, kommen könnte, will er in Kauf nehmen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »