Ärzte Zeitung, 24.07.2007

FUNDSACHE

Ellbogen am Kopf? Kugel im Kopf!

Als der US-Amerikaner Michael Moylan aufgrund heftiger Kopfschmerzen in eine Klinik in Florida eingeliefert wurde, glaubte er, seine Frau habe ihn während des Schlafs versehentlich mit dem Ellbogen gegen den Kopf geschlagen.

Doch dann entdeckten die Ärzte eine Gewehrkugel in seinem Kopf! Die Schützin war seine Frau, wie sich rasch herausstellte. Bei der Polizei gab sie an, dass ihr Ehemann mit einem Gewehr unter dem Kopfkissen schlafe. Als sie durch einen Einbrecheralarm in den Morgenstunden aufgewacht sei, habe sie die Waffe irrtümlicherweise abgefeuert und ihn im Schlaf getroffen, berichtet der Nachrichtensender BBC.

Michael Moylan, dem es inzwischen wieder besser geht, erzählte den Ärzten, er sei mit so heftigen Kopfschmerzen aufgewacht, dass er glaubte, er habe über Nacht ein Aneurysma entwickelt. Als ihm die Krankenschwester die wahre Diagnose mitteilte, antwortete er: "Nie im Leben!" (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
BBC (411)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1494)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »