Ärzte Zeitung, 06.03.2008

FUNDSACHE

Sprint-Weltrekord mit 104 Jahren

Er ist der schnellste Centenario aller Zeiten: Der 104 Jahre alte Südafrikaner Phillip Rabinowitz aus Kapstadt hat einen neuen Weltrekord über 100 Meter aufgestellt: 30.86 Sekunden!

Damit verbesserte Rabinowitz die alte Bestmarke eines Hundertjährigen um sagenhafte fünf Sekunden, wie die britische Zeitung "Daily Mirror" berichtet.

Zwar liegt der Kapstädter gut zwanzig Sekunden über dem 100-Meter-Weltrekord des Jamaikaners Asafa Powell, der am 9. September vergangenen Jahres beim Grand-Prix-Meeting im italienischen Rieti 9,74 Sekunden schnell sprintete. Doch Powell ist schließlich auch 80 Jahre jünger als der Champ der Greise.

Die Füße hochzulegen, sei seine Sache nicht, so Phillip Rabinowitz. "Ich bin immer und überall herumgelaufen", sagt der 104-jährige Südafrikaner und gibt eine einfache Erklärung für seinen Bewegungsdrang: "In meiner Kindheit gab es eben noch keine Autos." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »