Ärzte Zeitung, 08.07.2008

FUNDSACHE

Teufel trägt Prada - Papst trägt Christus

Der Teufel trägt Prada, der Papst tut es nicht. Italienischen Medienberichten zufolge hat der Vatikan ein sich seit Jahren hartnäckig haltendes Gerücht dementiert, die knallroten Schuhe von Papst Benedict XVI. seien ein Design des Mailänder Modelabels Prada.

Die Behauptung, der Papst habe sich seine extravaganten Treter exklusiv von Prada fertigen lassen, tauchte vor Jahren auf und wurde seither oft kolportiert. Jetzt hat die Vatikan-Zeitung "Osservatore Romano" eine ungewöhnliche Klarstellung abgedruckt. Dabei zeigt man durchaus Humor, firmiert der Autor doch als Juan Manuel de Prada.

Er beklagt "die Oberflächlichkeit unserer Zeit, die ins Banale zieht, was sie nicht begreift", und stellt klar, dass der Papst mit der Wahl seiner Schuhe die "Schönheit der Liturgie" ausdrücken wolle und seine liturgischen Kleider aus der Tradition heraus wähle. "Kurz gesagt, der Papst trägt nicht Prada, sondern Christus." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »