Ärzte Zeitung, 14.10.2008

Fundsache

Eltern fürchten bekiffte Krabbler

Wehret den Anfängen! Diesem bedeutungsschweren moralischen Appell fühlen sich derzeit besorgte Eltern in Bosnien verpflichtet. Sie wollen ihre Kinder in der Schule vor bekifften Krabblern schützen - eine präventive Intervention im Sinne der Kindergesundheit also!

Der Stein des Anstoßes ist ausgerechnet ein intonierter Schädling. Weil in einer Strophe des populären mexikanischen Volkslieds "La Cucaracha" (Die Küchenschabe) das Rauchen von Marihuana erwähnt wird, verlangen Professoren und Eltern, dass das Lied aus der Pflichtlektüre für den Musikunterricht in der 5. Klasse entfernt wird, wie Medien in Sarajevo berichten. Das Schulbuch, zusammen mit einer CD, hat das Bildungsministerium empfohlen. Der umstrittene Text lautet übersetzt: "Die Küchenschabe, die Küchenschabe kann nicht gehen, weil es ihr an Marihuana zum Rauchen fehlt."
(maw/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »