Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Fundsache

Bombendrohung: "Geh, such sie!"

Nach einer Bombenwarnung musste eine rumänische Klinik evakuiert werden: Ein Mönch hatte einen Streich spielen wollen.

Der 20-jährige Adrian Radolescu, Priester im Kloster Roamnesti in Rumänien, wusste seinen Ordensbruder im Krankenhaus in Timisoara. Er rief dort an und sagte, er habe eine Bombe im Gebäude versteckt. Als ihn ein Klinikangestellter fragte, wo sie sei, antwortete er bloß: "Geh und such sie!"

Wie die Nachrichtenagentur Ananova berichtet, wurde daraufhin die Klinik evakuiert und von Spürhunden durchsucht. Als die Polizei den Anruf zurückverfolgte, kam sie Radolescu auf die Schliche. Der Mönch muss die Kosten für den Einsatz tragen. "Er hat sich entschuldigt, so viele Leute geängstigt zu haben", sagte ein Polizeisprecher. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »