Ärzte Zeitung, 19.02.2009

Fundsache

Der Kühlschrank als Feuerstelle

In Österreich hat ein kurzsichtiger Bauer sein Haus in Brand gesteckt - weil er den Kühlschrank mit dem Ofen verwechselt hat. Adolf Maier aus Angerberg in Tirol ist 87 Jahre und schwer kurzsichtig. Als er kürzlich die Kühlschranktür offen stehen ließ, wunderte er sich zunächst, warum es in seiner Wohnküche so kalt wurde. Kurz darauf beschloss er, im Ofen, der dummerweise direkt neben dem Kühlschrank steht, ein Feuer zu machen. "Ich legte Feueranzünder und Holzscheite in das, was ich für den üblichen Platz hielt, und plötzlich war da überall Rauch", erzählt der Rentner. "Als ich das Streichholz anzündete, dachte ich noch, das ist ganz schön kalt - jetzt weiß ich, warum." Einem Bericht der Nachrichtenagentur Ananova zufolge versprach der Rentner den Feuerwehrleuten, die den Brand löschten, dass er sich in naher Zukunft endlich eine neue Brille zulegen werde. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »