Ärzte Zeitung, 03.09.2012

Fundsache

Einparken will gelernt sein

Es klappte und klappte einfach nicht: Nach einem Discobesuch hat ein betrunkener 19-Jähriger in Augsburg eine halbe Stunde lang vergeblich versucht, das Auto eines Bekannten einzuparken. Seiner Meinung nach hatte der im Gegensatz zu ihm nüchterne Freund den Wagen einfach zu schlampig abgestellt.

Nachbarn fühlten sich von dem Lärm der aus ihrer Sicht scheinbar endlosen Einparkversuche am Freitagmorgen gestört und riefen die Polizei. Die stellte bei dem Möchtegern-Einparkprofi knapp zwei Promille Alkoholgehalt im Blut fest - und dass er darüber hinaus auch gar keinen Führerschein hat.

Ordentlich geparkt hatte der 19-Jährige darüber hinaus auch nicht: Zum Schluss habe er dann einen Anwohner gefragt, ob dieser den Wagen korrekt abstellen könnte, berichtete die Polizei in Augsburg. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »