Ärzte Zeitung, 30.09.2012

Fundsache

Baggern bis die D-Mark kommt

Diesen Fund wird er so schnell nicht vergessen: Ein Baggerfahrer soll in Unterfranken in Bayern einen Sack voll mit D-Mark-Scheinen ausgegraben haben.

Wie die "Main-Post" am 28. September berichtete, stieß er auf einer Baustelle zusammen mit zwei Kollegen auf das Geld.

Der Baggerfahrer habe seinen Fund in zwei Metern Tiefe auf etwa 100.000 Mark (etwa 51.110 Euro) geschätzt. Der Grundstückseigentümer ging laut der Zeitung von deutlich weniger Geld aus.

Wer Recht hat, ist derzeit noch vollkommen unklar, denn das potenzielle Corpus Delicti ist mit unbekanntem Ziel verschwunden. Wie die Polizei angab, meldeten sich die Bauarbeiter zunächst nicht.

Ein Sprecher kündigte deshalb am Freitag Ermittlungen an. "Wir müssen nun natürlich die Herkunft des Geldes überprüfen", sagte er. "Und klären, ob es nicht möglicherweise von einer Straftat herrührt." (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »