Ärzte Zeitung, 25.10.2012

Fundsache

Tonnenschwere Hochzeitsgeschenke

Andere Länder, andere Sitten - das musste ein Staatsangehöriger aus dem Nahen Osten nun auf der Bundesautobahn 5 erleben.

Voller Vorfreude auf eine in Tunesien anstehende Hochzeit hatte er seinen Kleintransporter mit allem beladen, was eine orientalische Hausfrau für ihren Haushalt braucht.

Wenig Gefallen fand das Ansinnen indes bei der deutschen Autobahnpolizei. Von einer Streife der Autobahnpolizeidirektion im baden-württembergischen Umkirchen gestoppt, ergab eine Verwiegung ein unzulässiges Gesamtgewicht von 4790 Kilogramm, wie Mirko Steffl, Pressesprecher der Polizeidirektion Freiburg, auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung" erläuterte.

Der Fahrer musste sich von einem Großteil seiner Hochzeitsgeschenke trennen - zumindest vorübergehend. Es sei ausgemacht, dass er sie abhole - ob das rechtzeitig zur Hochzeit gelingt? (maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »