Ärzte Zeitung, 16.12.2011

Kriminalroman

Schwedisch kühl - und doch anders

Schwedisch kühl - und doch anders

Gerade feierte der Lübecker Wirtschaftssenator Michael Sonntag noch den Verkauf einer Immobilie an einen schwedischen Investor, am nächsten Tag ist er verschwunden.

Schon bald beschäftigt der Fall auch die Kripo. Kommissar Birger Andresen taucht immer tiefer in die korrupte Welt aus Politik und Wirtschaft ein.

Als am Priwallstrand eine Leiche angespült wird, geraten die Schweden ins Visier der Polizei. Andresen ermittelt zwischen Lübeck und Malmö, bis der Fall plötzlich eine überraschende Wende nimmt und sich die Ereignisse überschlagen.

Bereits zum fünften Mal lässt Jobst Schlennstedt seinen Kommissar in Lübeck ermitteln. Ihm gelingt es dabei, eine ganz eigene kühle Atmosphäre im Stile schwedischer Kriminalromane zu erzeugen.  Stephan Thomaier

Jobst Schlennstedt: Möwenjagd. Emons, Köln, April 2011. 221 Seiten, 9,90 Euro, ISBN: 9783897058255.

Topics
Schlagworte
Buchtipp (270)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »