Ärzte Zeitung, 14.11.2006

TIP

Wadenumfang zeigt Mangelernährung an

Für die Praxis gibt es einen einfachen Test, ob ein Patient mangelernährt ist: Die Bestimmung der Wadendicke. Dr. Jürgen Martin Bauer von der Universität Nürnberg-Erlangen rät, an der Stelle des stärksten Wadenumfangs zu messen.

Der Umfang sollte sowohl bei Männern als auch bei Frauen mindestens 31 cm betragen. Bei Wassereinlagerungen in den Beinen kann auch der Umfang des Oberarms als fast gleichwertiger Indikator einer Mangelernährung herangezogen werden. Der Umfang sollte bei Männern und Frauen über 21cm liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »