Ärzte Zeitung, 30.05.2006

Preis für Intensivkurs zur Gesprächsführung für Ärzte

Oskar-Kuhn-Preis / Prävention von Gewalt gegen Kinder

BAD HOMBURG (eb). Das Projekt "Intensivkurs in Gesprächsführung für Ärzte" des Instituts für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie im Klinikum der Uni München hat den ersten Preis in der Kategorie "Wissenschaft" der BLEIB GESUND STIFTUNG bekommen.

Das Projekt biete einen innovativen und hilfreichen Ansatz zur Prävention von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, so die Stiftung. In dem Intensivkurs erproben die Teilnehmer Gesprächssituationen aus ihrem eigenen Erfahrungsbereich.

Durch videogestützte Rollenspiel-Analyse wird die Wahrnehmung von Gefühlen und Äußerungen der Gesprächspartner trainiert. Schon mehrere Arztgruppen haben an den Seminaren teilgenommen. Die Kurse sind in modifizierter Form auch in die Studentenausbildung an der Uni München integiert worden.

Mit dem Oskar-Kuhn-Preis sollen Projekte und Studien gefördert werden, die neue Wege der Gesundheitskommunikation gehen und den Therapieprozeß aktiv unterstützen, so die Stiftung in Bad Homburg, die von der wdv Gesellschaft für Medizin & Kommunikation gegründet wurde. Der Preis ist nach dem "verlegerischen Vater des AOK-Versichertenmagazins" benannt. Er ist mit insgesamt 12 800 Euro dotiert.

Mit dem ersten Preis der Kategorie "Praxis" ist der "Leitfaden Lebensbuch" ausgezeichnet worden, der am Fachseminar für Altenpflege in Bad Berleburg entwickelt worden ist.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Pädiatrie (8568)
Organisationen
AOK (7073)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »