Ärzte Zeitung, 21.06.2006

Immunologe gewinnt Preis für Zellforschung

NIEDERPÖCKING (eb). Der Immunologe Professor Jan Buer hat den Wettbewerb "Imaging The Future" gewonnen und erhielt eine vom Unternehmen Roche Diagnostics gestiftete, mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung.

Buer wurde in Niederpöcking für seine Arbeit "How the field of immunogenetics will develop to overcome human immune disorders: Towards a single-cell approach" ausgezeichnet. Der Immunologe leitet eine Abteilung bei der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung in Braunschweig und lehrt an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Ein Ziel des Wettbewerbs ist es, die Biologie von Zellen zu verstehen und so immer bessere Diagnostik-Techniken und Therapien entwickeln zu können, etwa gegen Krebs, Immundefekte oder Viren.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
Roche (666)
Krankheiten
Krebs (5075)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »