Ärzte Zeitung, 27.03.2012

Highlights 1987

Plädoyer für Drogensubstitution

Frankfurt, 9. März 1987. In einem Interview der "Ärzte Zeitung" spricht sich der Frankfurter Allgemeinarzt Herbert Elias - er hat seine Praxis im Bahnhofs- und Drogenmilieu der Main-Metropole - für die Substitutionsbehandlung von Drogenabhängigen aus.

Er wird deshalb von der Staatsanwaltschaft und der Ärztekammer verfolgt.

Elias beruft sich auf die Praxis in den USA und in England, mit der es gelungen sei, zwischen 20 und 40 Prozent der Süchtigen aus ihrer Abhängigkeit zu befreien.

Frankfurt wird später Vorreiter der Substitutionstherapie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »