Ärzte Zeitung, 17.04.2012

Highlights 1990

Nach fünf Jahren erstmals wieder feste Punktwerte

Nach fünf Jahren erstmals wieder feste Punktwerte

Köln/Siegburg, 1. März 1990. Durchbruch für die Kassenärztlichen Bundesvereinigung an der Honorarfront: Erstmals seit fast fünf Jahren und einer langwierigen Reform des Einheitilchen Bewertungsmaßstabes vereinbaren KBV und Ersatzkassen einen Honorarvertrag mit festen Punktwerten.

Für Prävention gibt es 11,25 Pfennig, für Hausbesuche sowie Dienste an Sonn- und Feiertagen 11,1 Pfennig und für alle übrigen Grund-und Sonderleistungen 10,65 Pfennig. Nur Laborleistungen bleiben budgetiert.

Nach der Gesundheitsreform von 1989 schwimmt die GKV im Geld: die Leistungsausgaben gingen im Vergleich zu 1988 um 3,9 Prozent zurück, der Überschuss beträgt 1989 9,3 Milliarden DM, die Beitragssätze sollen im Lauf des Jahres 1990 von 12,9 auf 12,5 Prozent sinken.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
KBV (6532)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »