Ärzte Zeitung, 18.04.2012

Highlights 1990

Gentechnik-Gesetz kommt am 1. Juli

Gentechnik-Gesetz kommt am 1. Juli

Bonn, Mai 1990. Bundestag und Bundesrat beschließen nach langwierigen Beratungen erstmals das Gentechnik-Gesetz, das zum 1. Juli 1990 in Kraft tritt.

Das Gesetz regelt die Genehmigung gentechnischer Anlagen durch die Länder, dabei auch die Beteiligung der Öffentlichkeit und begrenzt die Gefährdungshaftung der Betreiber von Anlagen auf 160 Millionen DM je Schadensfall.

Zu jener Zeit ist die Gentechnik in Deutschland wenig akzeptiert, die Branche weicht ins Ausland aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »