Ärzte Zeitung, 02.05.2012

Highlights 1992

Demenz wird zur Zeitbombe

Demenz wird zur Zeitbombe

Basel, 15. April 1992. Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen wird ähnlich wie die der über 65-Jährigen bis zum Jahr 2012 um rund 25 Prozent steigen, prognostiziert Professor Dr. Hans Hoffmeister vom Institut für Sozialmedizin des Bundesgesundheitsamtes.

Nach Schätzung des Kieler Instituts für Gesundheits-System-Forschung kostete Demenz bereits 1987 etwa 27 Milliarden DM.

Die Schwierigkeit: 690.000 Demenzkranke werden zu Hause gepflegt, die meisten Kosten nicht erfasst. In Pflegeheimen werden 160.000 Betroffene versorgt.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Krankheiten
Demenz (3000)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »