Ärzte Zeitung, 12.06.2012

Highlights 1998

BSG-Urteil stützt Zulassungssperren

BSG-Urteil stützt Zulassungssperren

Kassel, 20. März 1998. Die Bedarfsplanung für Vertragsärzte nach dem GSG von 192 und die damit verbundenen Zulassungssperren verstoßen nicht gegen die Berufsfreiheit nach dem Grundgesetz.

Damit verwirft das Bundessozialgericht die Klagen von zwei Ärzten, die sich in gesperrten Bezirken niederlassen wollten. Auch familiäre Gründe lässt das Bundessozialgericht nicht gelten.

Auch eine solche Benachteiligung müsse in Kauf genommen werden, weil ansonsten die gesamte Bedarfsplanung hinfällig werden könne, so das Gericht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »