Ärzte Zeitung, 02.05.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Anno Fricke

Anno Fricke

Anno Fricke, Redakteur im Hauptstadtbüro

Anno Fricke (51) hat nach seinem Abitur ein klassisches Volontariat bei einer Tageszeitung gemacht, danach Politik und Romanistik studiert. Nach dem Examen ging er zurück ins Zeitungsgeschäft, war Buchautor und Redakteur bei der "Stiftung Warentest", bevor er zur "Ärzte Zeitung" kam.

"Immer einen kühlen Kopf bewahren", das ist sein Motto bei der Arbeit in unserem Hauptstadtbüro. Ein Termin jagt in Berlin den anderen, der Redaktionsschluss bestimmt den Arbeitsrhythmus. Schnelligkeit und präzises Schreiben sind gefragt, das ist oft Stress pur.

Im Urlaub hat Anno Fricke ein besonderes Faible für die Besteigung von hohen Bergen auf Inseln im Atlantik. Die Tour zum Pico de Fogo, einem aktiven Vulkan auf den Kapverden, hat ihm besonders viel Spaß gemacht.

"Da raucht's und stinkt's penetrant nach Schwefel, aber der Blick ist grandios", sagt er. "Enge und Hektik der Hauptstadt sind dann ganz weit weg."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »