Ärzte Zeitung, 14.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Silke Teschner

Sie ist Assistentin des Chefredakteurs, verfügt in dieser Position über eine unendlich lange Erfahrung und hat ein breites Aufgabenspektrum.

Im Porträt

Silke Teschner: Assistentin der Chefredaktion

Silke Teschner (46) kam 1985 nach einer Ausbildung als Verlagskauffrau zur "Ärzte Zeitung". Sie koordiniert Termine, bearbeitet Anfragen, bereitet Vorträge vor, jongliert souverän mit Akten, Protokollen und anderen Dokumenten.

Und wenn nötig, macht sie mit großer Gelassenheit allzu forschen Anrufern klar, dass der Chef momentan nicht zu sprechen ist.

Dass sie alle seine Eigenheiten kennt und sich auch dann nicht aus der Ruhe bringen lässt, wenn es im Redaktionsalltag mal hektisch wird, versteht sich von selbst.

Silke Teschner hat ein Faible für englische Autos. Mit ihrem Mini-Cooper wollte sie schon immer mal gerne ein Rennen fahren. Bisher hat's nicht geklappt. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »

Früherkennung mit einem Atemzug

Ein neuer Test zur Früherkennung von Lungenkrebs misst kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung der Atemluft. Das von Forschern des Max-Planck-Instituts entwickelte Verfahren könnte das Diagnoseverfahren vereinfachen. mehr »