Ärzte Zeitung, 10.05.2006

"Denkwochen"

Nahrung für Körper und Geist

Im Urlaub Kraft zu tanken für Körper und Geist - das ist das Konzept der "Denkwochen", für welche die TV-Journalistin Elke Jeanrond-Premauer zehn bis 14 Mitdenker mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik oder Kunst zusammenbringt. Gemeinsam diskutiert die Gruppe Fragen wie: "Was bringt mir die Kunst?" "Was lernen wir aus den Kulturen?" Oder auch: "What is this little thing called Love?"

Das Programm, das Elke Jeanrond-Premauer mit ihrer Agentur ad fontes für dieses Jahr ausgearbeitet hat, umfaßt elf Denkwochen. Das Spektrum reicht vom Jakobsweg über "Wirtschaft weiter denken" bis zu einem "Nachspiel" zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Die Veranstaltungen finden im französischen Landschloß Château d‘Orion aus dem 18. Jahrhundert, zwischen Biarritz und Pau gelegen, statt. Die Teilnahme an einer Denkwoche kostet 2500 Euro. Enthalten sind der Austausch mit den Referenten und sechs Übernachtungen mit Vollpension (mehrgängige Dinners). Von den Flughäfen in Pau oder Biarritz sowie vom Bahnhof Orthez gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service zum Château d‘Orion. Bei der Planung der Anreise ist die Agentur ad fontes behilflich.

Informationen:

ad fontes - Quelle der Inspiration
Am Fischerwinkel 20
82031 Grünwald
Telefon: 0 89 / 64 91 02 89
E-Mail: info@ad-fontes.net
Internet: www.ad-fontes.net

Topics
Schlagworte
Reise (2163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »