Ärzte Zeitung, 26.04.2004

TIP

Vorsicht vor alten Autoreifen in Tropen!

Mit Tropenreisenden muß unbedingt über Mückenschutz gesprochen werden. Die Chance, sich durch einen Mückenstich eine Malaria zu fangen, sind in Risikogebieten bekanntlich vor allem in der Dämmerung groß.

Das gilt nicht für das Dengue-Fieber, denn die Aedes-Mücken, die diese Infektion übertragen, sind auch tagsüber aktiv. Weil es gegen das Dengue-Fieber keine Behandlung gibt, ist Mückenschutz in Dengue-Risikogebieten deshalb ganztags Pflicht. Das gilt es, Touristen vorher klar zu machen.

Fernhalten sollten sich Tropenreisende besonders von alten Autoreifen, rät Privatdozent Tomas Jelinek vom Institut für Tropenmedizin in Berlin außerdem: Denn hier gedeihen Aedes-Larven besonders gut, genauso wie in allen anderen Behältern, in denen sich Regenwasser sammeln kann, also Eimer, Dosen oder Plastikfolien. (gvg)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »