Ärzte Zeitung, 24.01.2006

Rudi Völler angeblich als einziger nicht gedopt

Enthüllungen eines französischen Fußball-Profis zum Finale der Landesmeister 1993

PARIS/ROM (mp). Fast die ganze Mannschaft des französischen Fußball-Mannschaft Olympique Marseille (OM) war beim Finale der Landesmeister 1993 gegen AC Mailand (1:0 für Marseille) gedopt, nur einer nicht: Rudi Völler. Der Deutsche habe sich geweigert.

Das jedenfalls behauptet Jean-Jacques Eydelie, Ex-Mittelfeldspieler von Marseille, in einem Buch, das in den ersten Märztagen erscheinen wird.

Darin bekennt der Fußballprofi nach Angaben der italienischen Internetseite "SportPro", außer in Bastia auf Korsika habe er in allen seinen Klubs Doping erlebt. Nur in dem Finale von 1993 habe er ebenfalls etwas genommen, was ihm heute leid tue.

Damals spielten für Marseille Fußball-Stars wie Jocelyn Angloma, Marcel Desailly und Didier Deschamps. "Ich fühlte mich damals anders als sonst, mein Körper reagierte anders", beschreibt Eydelie. Der AC Mailand will nun seinen Anwalt einschalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Diese 14 neuen Zulassungen helfen Patienten

Die Zulassung neuer Orphan Drugs hat sich in den vergangenen Jahren auf hohem Niveau stabilisiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 14 neue Arzneien zugelassen mehr »