Ärzte Zeitung, 06.02.2006

Winterspiele - 20 000 freiwillige Helfer im Einsatz

TURIN (dpa). Etwa 20 000 freiwillige Helfer aus aller Welt sind bei den Olympischen Winterspielen vom 10. bis 26. Februar in Turin im Einsatz.

Die Helfer leisten Unterstützung beim Präparieren der Pisten und Loipen, sollen Zuschauern den Weg weisen sowie Sportler und Funktionäre unterstützen. Dies gab das Olympische Organisationskomitee (TOROC) am Freitag in Turin bekannt.

Die Helfer arbeiten unentgeltlich und kommen zumeist für Unterkunft und Anreise selbst auf. 65 der Freiwilligen sind Deutsche. Die meisten Helfer sind sehr jung, aber auch etwa ein Drittel über 55 Jahre alt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »