Ärzte Zeitung, 23.07.2007

Doping-Vorwürfe gegen Träger des Gelben Trikots

NEU-ISENBURG (eb). Der Träger des Gelben Trikots bei der Tour de France, Michael Rasmussen, ist am Wochenende beschuldigt worden, er habe vor fünf Jahren versucht, Doping-Präparate zu schmuggeln.

Zudem ist er aus der dänischen Nationalmannschaft ausgeschlossen worden, weil er bei mehreren Trainingskontrollen nicht angetroffen worden war. Er wird damit bei der Weltmeisterschaft nicht starten, darf aber noch bei der Tour weiterfahren. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hat derweil gemeldet, dass viele der Sponsoren deutscher Mannschaften erwägen, im kommenden Jahr aus der Finanzierung des Radsports auszusteigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sterberate sinkt

9:55 Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind Forscher vor allem bei Frauen alarmiert. mehr »

Dr. Gunter Hauptmann verzichtet auf KBV-Kandidatur

Der saarländische KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann wird nicht für den KBV-Vorsitz kandidieren. Das hat Hauptmann am Vormittag am Rande einer Pressekonferenz in Saarbrücken erklärt. mehr »

Lebenserwartung wird 90 Jahre übersteigen

Lange zweifelten Experten daran: In manchen Ländern könnte die Lebenserwartung bis 2030 auf 90 Jahre steigen. Auch die Deutschen werden älter. mehr »