Ärzte Zeitung, 08.09.2008

Seniorenresidenz in Dresden sucht Arzt

DRESDEN (tra). Die kirchliche Stiftung Martinshof Rothenburg Diakoniewerk baut in einem Bürgerhaus neben der Frauenkirche am Dresdner Neumarkt eine Seniorenresidenz mit integriertem medizinischen Betreuungskonzept.

Die Stelle des Arztes ist noch offen. "Wir suchen einen niedergelassenen Internisten, der die Residenzbewohner an einem Sprechstundentag pro Woche vor Ort betreut", berichtet Geschäftsführerin Andrea Mylo. Die so genannte "Heinrich-Schütz-Residenz" mit 50 Mietwohnungen eröffnet Anfang November. Das Haus bietet unter seinem Dach eine eigene Physiotherapie. Die Erlöse des Hauses fließen über die Stiftung dem Betreuungswerk Martinshof in Ostsachsen zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »