Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Epidemiologie

Pro Jahr 250 000 neue Erkrankungen

In Deutschland leben nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft derzeit rund 1,1 Millionen Demenzkranke. Zwei Drittel von ihnen sind von Alzheimer betroffen.

Jedes Jahr gibt es bisher 250 000 Neuerkrankungen. Kommt es zu keinem Durchbruch in Prävention und Therapie, wird sich die Krankenzahl bis zum Jahr 2050 auf etwa 2,6 Millionen erhöhen.

Das entspricht einem Anstieg der Patientenzahlen um fast 35 000 pro Jahr.

Lesen Sie dazu auch:

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73816)
Krankheiten
Demenz (2999)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »