Ärzte Zeitung, 29.09.2008

"Es stimmt etwas nicht mit der Krankenhausfinanzierung!"

"Es stimmt etwas nicht mit der Krankenhausfinanzierung!"

Verdi-Chef Frank Bsirske.

Verdi-Chef Frank Bsirske hat bei der Demo donnernden Applaus bekommen. Wir dokumentieren seine Rede in Auszügen.

"Es stimmt etwas nicht mit der Krankenhausfinanzierung...

...wenn Dienstpläne in vielen Kliniken nur noch gemacht werden können, indem von vorneherein Überstunden eingebaut werden...

...wenn sich zur Weiterbildung für Pflegekräfte niemand mehr anmeldet, weil das Personal auf Station so knapp ist, dass keiner mehr weg kann...

...wenn qualifizierte Praxisanleiter für die Ausbildung fehlen oder keine Zeit mehr haben, sich um diese Aufgaben zu kümmern...

...wenn von Krebsstationen berichtet wird, dass Blutzuckerbestimmungen und Verbandwechsel nicht mehr gemacht werden, weil 26 schwerstkranke Patienten von nur drei Pflegekräften und einer Schülerin versorgt werden müssen...

... wenn - wie auf dem Ärztetag berichtet - alte Patientinnen in Kliniken mehrere Kilo Gewicht verlieren, weil niemand mehr Zeit hat, ihnen beim Essen zu helfen.

Das sind alles andere als Einzelfälle, es ist die Realität in deutschen Krankenhäusern!"

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »