Ärzte Zeitung, 08.01.2009

Konjunkturpaket: SPD prüft Steuersenkungen

BERLIN (hom). In der Diskussion über das zweite, rund 50 Milliarden Euro schwere Konjunkturprogramm prüft die SPD nun doch Steuersenkungen. Die stellvertretende SPD-Chefin Andrea Nahles sagte im rbb-Inforadio, eine Arbeitsgruppe ihrer Partei berechne derzeit, was die Vorschläge der Union kosten.

Dennoch stünde die SPD pauschalen Steuersenkungen weiter skeptisch gegenüber, da Rentner und Arbeitslose nichts davon hätten. Die Sozialdemokraten halten eine Senkung des GKV-Beitragssatzes für geeigneter, um der drohenden Rezession entgegenzuwirken (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »