Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 24.02.2009

Regionales Netz gegen Staphylokokken

OSNABRÜCK (cben). Der Landkreis Osnabrück in Niedersachsen will ein regionales Netz gegen Multiresistente Staphylokokken (MRSA) in Krankenhäusern initiieren. Mit Beteiligung des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) und des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ) steht die Gründung des Modellprojekts Netzwerk MRSA im Zentrum der nächsten regionalen Gesundheitskonferenz Osnabrücker Land Anfang Mai 2009.

Das Netz soll Voraussetzungen schaffen, die die Weiterverbreitung von resistenten Keimen an den Schnittstellen der medizinischen und pflegerischen Versorgung verhindern und eine gemeinsame Vorgehensstrategie auf regionaler Ebene ermöglichen, teilte der Landkreis mit.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (74650)
Krankheiten
Infektionen (4388)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »