Ärzte Zeitung, 23.06.2009

Glücksspiel: Grüne fordern mehr Prävention

BERLIN(ble). Die Grünen fordern von der Bundesregierung mehr Anstrengungen zur Prävention von Glücksspielsucht. So solle diese sich dafür einsetzen, bundesgesetzliche Regelungen zu treffen, mit denen eine systematische Vorbeugung vor den Gefahren des Glücksspiels gewährleistet werden kann, heißt es in einem Antrag.

Zudem soll sich die Regierung bei den Ländern dafür einsetzen, dass genügend Therapie- und Beratungsangebote vorhanden sind und ihre finanzielle Grundlage gesichert ist. Der Bundestag befasst sich auf Antrag der Grünen am 1. Juli mit dem Thema.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »