Ärzte Zeitung, 22.02.2010

Interview mit KBV-Chef zur Kostenerstattung

MAINZ (eb). In einer Umfrage hat sich eine große Mehrheit der rheinland-pfälzischen Ärzte für das Kostenerstattungsprinzip ausgesprochen. Die KV würde die Kostenerstattung gerne in einem Modellprojekt testen. Doch wie realistisch ist der Abschied vom Sachleistungsprinzip?

Ein Gespräch über dieses Thema mit KBV-Chef Dr. Andreas Köhler steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von KV-TV-Praxis, dem Internet-TV-Magazin der KV Rheinland-Pfalz. Außerdem beantwortet der Leiter der KV-IT-Abteilung, Franz Masfelder, Fragen zu den angebotenen Online-Diensten, die noch ausgebaut werden sollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »