Ärzte Zeitung, 10.06.2010

Auszeichnung für Redakteurin der "Ärzte Zeitung"

Rebecca Beerheide, Redakteurin der "Ärzte Zeitung" im Ressort Gesundheitspolitik, ist für ein "herausragendes Recherche-Konzept" mit dem Recherche-Stipendium des Deutschen Instituts für Menschenrechte ausgezeichnet worden. Die sechsköpfige Jury, der unter anderem Redakteure der "Süddeutschen Zeitung", des Deutschlandradios oder von Spiegel Online angehören, sprach der 28-Jährigen einen von drei Preisen in der Kategorie Print zu.

Rebecca Beerheide hat sich in ihrem Konzept mit Problemen von Behinderten beim freien Zugang zur Gesundheitsversorgung beschäftigt. Die Auszeichnung ist mit 1500 Euro dotiert. Beerheide gehört der Redaktion seit Oktober 2008 an. Sie hat in Leipzig Journalistik mit Schwerpunkt Politikwissenschaft studiert. (eb)

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73044)
Organisationen
Spiegel (1042)
Personen
Rebecca Beerheide (313)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »