Ärzte Zeitung, 29.11.2010

Rösler: Kita-Plätze in Kliniken oft Mangelware

BERLIN (hom). Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hat die Krankenhäuser aufgerufen, jungen Ärzten und Pflegekräften eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

Flexible Dienstpläne, Teilzeitarbeit und Kita-Plätze seien in vielen Kliniken "nach wie vor Mangelware". Viele Ärzte stünden daher vor der Entscheidung, den Kinderwunsch aufzuschieben oder den Job aufzugeben.

Kind und Karriere dürfen sich aber nicht ausschließen, sagte Rösler bei der Vorstellung eines Handbuchs der Bundesärztekammer zum Thema Familienfreundlicher Arbeitsplatz für Ärzte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »