Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Der "Ophthalmologe des Jahres 2010" kommt aus Tübingen

TÜBINGEN (mm). Der Tübinger Augenarzt Professor Ulrich Schiefer ist "Ophthalmologe des Jahres 2010". Die Auszeichnung wird von einem Gremium aus klinisch tätigen und niedergelassenen Ophthalmologen sowie Mitgliedern von Forschungsabteilungen von Pharma-, Industrie- und Beratungsunternehmen im Bereich Health Care vergeben. Auswahlkriterien sind zum Beispiel das berufspolitische Engagement und Verdienste um die Weiterbildung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »